Piostufe (15 bis 18-Jährige)

 ©Pfadi St.Ulrich. All Rights Reserved.

©Pfadi St.Ulrich. All Rights Reserved.

 
 

 

Die Piostufe ist die nächste Etappe eines Pfadis. Mädchen und Jungen bilden hier gemeinsam eine Gruppe, die sogenannten Equipen. Zur Zeit haben wir in unserer Abteilung eine Equipe – die Equipe Piranha. Als Equipe treffen sich die Pios praktisch jeden Samstag, um an den verschiedensten Aktivitäten teilzunehmen. Sei es an Übungen im Korps (Zusammenschluss mehrerer Abteilungen), als Mithelfer/in einer Pfadi- oder Wolfsübung, oder an selbstkreierten Ausflügen. Der Kerngedanke dieser Stufe bildet ganz klar der persönliche Fortschritt sowie die Weiterentwicklung des selbstständigen Handelns. Gemeinsam bestimmen die Pios, was für Projekte sie in Angriff nehmen wollen und welche Horizonte sie erweitern möchten. Ob eine Schneeschuhwanderung mit Übernachtung im selbstgebauten Iglu, gewaltige Kletter- und Abseilexpeditionen, mitreissende Flossfahrten, eine Velotour ins Tessin, oder ein Lager im Ausland, nichts ist unmöglich. Damit solche Aktionen umsetzbar sind, setzen wir auf eine gute Ausbildung. Die Pios vertiefen während ihrer Stufenzeit das Wissen in den Bereichen Pfaditechnik, Bergtrekking, Pionierbauten, Schnee- und Wasseraktivitäten und sie besuchen einen Nothelfer sowie einen Rettungsschwimmkurs.

Nach einer lehrreichen und spannenden Zeit können die Pios als Leiter/in eines Rudels, Fähnlis, oder Betreuer/in einer neuen Equipe weitere Abenteuer erleben und ihre Erfahrungen weitergeben.